Outdoorstoff im (Härte)Test – das Gartenbett

ich geb es zu, ich bin ja eher der Typ Mensch für gemäßigte Temperaturen. So Frühling und Herbst sind MEINE Jahreszeiten. Aber auch diesem “Jahrhundert”Sommer kann ich etwas abgewinnen – zumindest unter den richtigen Umständen!

Diese UMSTÄNDE verdanke ich in diesem Jahr unserer Großbaustelle – und NEIN, ich meine nicht den bevorstehenden Umzug der lieben Jerseymutti. Ich spreche von unserem Dachausbau zu Hause. Wir haben bis dato quasi einen Bungalow – alle Zimmer auf einer Ebene und dabei eben nur ein (großes) Kinderzimmer.

Aber wie man schon ahnen kann, die Buben werden immer größer und brauchen ihren Platz (oder ihre überdimensionierten L*gokisten ähhem). Deshalb hieß und heißt es im Moment: Urlaub zu Haus auf der Baustelle. Damit verbunden sind einige Lieferungen von Material und Werkzeug. So eben auch Dachfenster! Die wurden auf riesigen (Einweg!!)Paletten geliefert. Zuerst wollten wir sie zu Brennholz verarbeiten – zumindest der Herr des Hauses – aber ich hatte da eher die stylischen Palettenmöbel im Sinn.

Wer mich persönlich kennt, weiß wie überzeugen aka lästig ich sein kann, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe!

Lange Rede – kurzer Sinn: unsere Teichterrasse ziert nun ein Gartenbett!

Gebaut aus fünf Paletten zur üblichen Doppelbettgröße. Mein Liebster hat mit ein paar “übrigen” Schrauben alles kinderfest fixiert. Mit zwei günstigen Bettmatratzen wurde der Palettenberg zum Bett. Aber wie kann die Liege mehr als einen Tag ansehnlich bleiben?

Die Lösung: Outdoorstoff! Ich habe nach einer Y*utube-Anleitung maßgeschneiderte Überzüge für die beiden Matratzen genäht. (DANKE nochmal für die schnelle Hilfe nach dem großen Hoppala beim Rechnen, liebe #jerseymutti ) Ergänzt wurde der tolle wasserdichte Stoff durch ewig lange Kunststoffreißverschlüsse vom Stoffnachbarn.

Das Gartenbett ist tagsüber NIE frei. Die Jungs kugeln fast die ganze Zeit mit irgendeinem Spielzeug, Buch oder sonst was darauf herum. Nur abends, da gehört das Bett dann uns – meinem Buch und mir!

Bleibt kreativ,

Tanja

 

Stoff: Outdoorstoff in grau

Schnitt: nach dieser Anleitung

zu sehen bei: CreateInAustria, CreaDienstag, HOT, Dienstagsdinge

2 Idee über “Outdoorstoff im (Härte)Test – das Gartenbett

  1. Birgit Loewin.g sagt:

    Das sieht voll cool aus… hast du die Matratzen immer draußen liegen, also ich meine auch bei Regen?… Die Palettenliege darf ich gar nich meiner Tochter gar nicht zeigen… die will auch sowas und mindestens so durchsetzungsstark wie du 🙂
    Bussi
    Birgit

  2. Christiane sagt:

    Oh gut zu wissen das es solche Outdoorstoffe gibt. Ich mach ja auch gerne was aus Paletten für den Garten (z.b. unseren Palettenzaun) und habe hier auch eine kleine Palettensitzgelegenheit. Dafür wollte ich schon immer mal Kissen nähen. Und deine Matratzenbezüge sehen echt einladend aus. Kann verstehen dass diese kuschelige Ecke immer besetzt ist =).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.